Frauenarztbesuch mit Happy End

Ich hab jetzt wieder einen festen Freund und deswegen wollte ich mir die Pille verschreiben lassen. Mit großer Angst wartete ich auf den Termin bei meinem Frauenarzt. Ich mag diese Untersuchungen überhaupt nicht, das ist immer so furchtbar. Mir wieder immer voll schlecht, wenn ich auf diesen Stühlen liege. Mein letzter Termin wurde allerdings ein Frauenarzttermin mit Happy End. Es begrüßte mich ein Vertretungsarzt, der total geil aussah und ich vergaß meine panische Angst. Wir sprachen erst eine Weile über die Möglichkeiten der Verhütung usw. und er flirtete wild mit mir. Er war so Scharf! Er wollte erst meine Brüste abtasten und ich machte mich obenrum frei. Ich bekam harte Nippel, weil er mich so geil machte. Dann sollte ich mich unten frei machen und setzte mich auf den Stuhl und legte die Beine auf die Ablagen. Ich hatte mich obenrum nicht wieder angezogen und lag jetzt nackt auf diesem Stuhl. Er machte irgendwas in meiner Fotze und fragte, ob es wehgetan hätte. Ich merkte gar nichts und sagte nein. Dann fing er an meine Klitoris kreisend zu massieren und fragte wieder, ob es wehtun würde. Ich stöhnte auf und meinte nein. Er leckte meinen Mösensaft und ich bekam einen Orgasmus. Ich fragte, ob das alles gewesen sei und ich gehen könnte. Aber dann holte er seinen harten Schwanz raus und steckte ihn in meine Fotze. Er Vögelte mich auf dem Frauenarztstuhl und es war so geil. Ich habe jetzt nie wieder Angst vor einem Besuch beim Frauenarzt. Das war für uns beide ein Frauenarztbesuch mit Happy End.


Einen Kommentar schreiben